BLOG | DIGITALISIERUNG

Digitale Kundenkarte – der Weg in die Zukunft!

Viele halten noch an der physischen Kundenkarte fest und verpassen dadurch die Vorteile, die ein digitales Kundenprogramm bietet – das sollte deinem Unternehmen nicht passieren!

Smartphone

So sieht ein modernes Treueprogramm aus

Was macht die digitale Kundenkarte so besonders und besser als die physische? Wir haben hier die unterschiedlichen Aspekte der digitalen Lösung übersichtlich für dich zusammengefasst.

Digitale Lösungen sind immer dabei

Da das Smartphone mittlerweile das meistgenutzte Medium ist und auch durch die unterschiedlichen mobile Payments vermehrt die Geldtasche ablöst, sollte auch die Kundenkarte auf das Smartphone. Digitale Programme werden durch eine App auf dem Smartphone realisiert und können somit nicht vergessen werden. Mittlerweile besitzen Menschen aller Altersstufen Mobilgeräte – 94% aller Österreicher:innen verwenden bereits ein Smartphone – das hat die Mobile Marketing Association Austria in ihrem Mobile Communications Report 2017 ermittelt. Und da die meisten Smartphone-Besitzer:innen ihr Gerät ohnehin immer bei sich tragen, entsteht für sie kein zusätzlicher Aufwand. So haben Kund:innen ihre Kundenkarte immer dabei und können die Vorteile genießen.

Anreize für Kund:innen

Durch Anreize wie Rabatte oder auch Prämien werden Kund:innen dazu motiviert sich zu binden. Aber nicht nur mit dem Punkte sammeln werden Anreize geschaffen, sondern auch auf spielerische Art und Weise – mit digitalen Lösungen einfach umzusetzen. Durch diese Vorteile kaufen sie immer wieder bei dir ein und empfehlen dich sogar weiter. ‘Zehn Kaffees kaufen und den elften gratis bekommen’ – das beste Beispiel für solch einen Anreiz. Durch die digitale Kundenkarte müssen die Kund:innen nun keine Karte mehr am Point-of-Sale vorzeigen, sondern mit deiner eigenen Loyalty-App beispielsweise einfach nur die Rechnung scannen.

Schnelle und unkomplizierte Registrierung

Der digitale Weg erleichtert auch die Registrierung und die Handhabung des gesamten Programms. Außerdem zeigt unser Loyalty Report, dass sich Kund:innen eine einfache und schnelle Anmeldung wünschen. Mit der digitalen Kundenkarte muss man auf nichts mehr warten. Die Kund:innen können sofort loslegen und alle Funktionen des Treueprogramms in vollem Umfang nutzen. Eine Anmeldung zum Treueprogramm kann sogar über bereits bestehende Accounts bei Facebook oder Google+ erfolgen, um den Aufwand noch geringer zu halten. So entsteht automatisch eine Verbindung zwischen Kundenkonto und dem Profil in einem sozialen Netzwerk. Alternativ können sich die Interessent:innen per E-Mail oder SMS registrieren. Da die gesamte Handhabung automatisiert wird, sparst auch du als Unternehmer oder Unternehmerin viel Zeit.

Individuelle, direkte Kommunikation

Am wirkungsvollsten sind Programme die eine persönliche Bindung, durch kontinuierliche und direkte Kommunikation, zu ihren Kund:innen aufbauen. Durch die Technik bieten sich ganz einfach viele Unterschiedliche Möglichkeiten. So kannst du beispielsweise individualisierte Angebote oder Erinnerungen per E-Mail, Newsletter und Push-Nachrichten oder über die neuartige Beacon-Technologie direkt an deine Kund:innen schicken.

Wald

Nachhaltigkeitsaspekt

Durch die digitale Lösung werden keine physischen Kundenkarten aus Plastik mehr benötigt, genauso wenig wie Stempelpässe aus Papier. Laut Informationen der Thales Group verursacht die Herstellung, Verpackung und Transport einer physischen Kundenkarte durchschnittlich 150 Gramm CO2 pro Stück. Dies zeigt, dass durch eine digitale Lösung stark zur CO2-Vermeidung beigetragen wird. Zudem wird dem Kunden oder der Kundin durch mobile Zahlungsmöglichkeiten wie Apple Pay ermöglicht, vermehrt die Geldtasche komplett zuhause lassen zu können. Damit wird flexibel auf die neuen Bedürfnisse der Konsument:innen eingegangen – digital, schnell und flexibel.

Neue Möglichkeiten zur Marktforschung

In der Regel dienen Treueprogramme einerseits dazu, Kund:innen an sich zu binden, und andererseits dazu, möglichst viele relevante Kundendaten zu sammeln, um das eigene Angebot stetig zu optimieren. Im digitalen Raum eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten: Du kannst das Einkaufsverhalten detailliert verfolgen und tiefgreifende Demografie-Daten über deine Kund:innen erheben. So eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten zur Marktforschung.  Du kannst selbst entscheiden, welche Informationen für dich relevant sind und welche du erheben und auswerten möchtest. Auch Umfragen sind einfach durchzuführen ganz ohne Marktforschungsinstitut. Dadurch kannst du ganz leicht Neues erfahren, indem du die Umfrage digital aussendest.

Bestehende Kund:innen werden zu Markenbotschaftern

Die hohe Kunst der Kundengewinnung ist es, bereits bestehende Kund:innen zu Markenbotschaftern zu machen. Die Marktforschung zeigt immer wieder, dass Konsument:innen dem Urteil von Freund:innen und Verwandten, eher vertrauen als PR- und Werbebotschaften. In digitalen Treueprogrammen via App oder Weblösungen, lassen sich zahlreiche Funktionen einbinden, die bestehende Kund:innen dazu motivieren, das Programm in ihrem Bekanntenkreis weiter zu empfehlen. Beispielsweise kannst du den Teilnehmer:innen Treuepunkte gutgeschrieben, wenn sie Informationen oder Bewertungen in sozialen Netzwerken teilen, oder einfach eine Einladung zu deinem Treueprogramm an Freund:innen und Bekannte versenden.

Fazit

Digitale Lösungen sind ein Win-Win Situation. Für dich als Unternehmer:in und auch für deine Kund:innen. Wenn es dich interessiert, wie eine digitale Lösung für dich aussehen könnte, probier doch unseren kostenlosen Demo-Account aus.

Starte noch heute und steigere den Wert deiner Kund:innen!

Weitere Ressourcen: