Frau freut sich über gewonnene Bonus-Punkte

WHITEPAPER | DIGITALISIERUNG

Kundenbindung im digitalen Zeitalter

Wie du mit digitaler Kundenbindung den Umsatz steigerst und laufend neue Kund:innen gewinnst


Kundenbindung im digitalen Zeitalter

Wie du mit digitaler Kundenbindung den Umsatz steigerst und laufend neue Kund:innen gewinnst

 

Ohne Stammkund:innen kann man als Unternehmen kaum überleben. Deshalb gilt es, sie langfristig an das Unternehmen zu binden und ihre Treue zu belohnen. Denn neue Kund:innen zu gewinnen kostet 10 x so viel, als Stammkund:innen zu halten. Die Veränderungen am Markt und der starke Aufschwung der Digitalisierung prägen auch diesen Bereich – Stichwort: Digitale Kundenbindung! Ein Begriff, welcher spätestens jetzt, seit dem herausfordernden Jahr 2020, in aller Munde sein sollte! Das digitale Zeitalter geht weiter und die digitale Kundenbindung gewinnt stark an Bedeutung. Grund dafür ist, dass aktuell drei starke Trends zu verzeichnen sind:

  1. Einerseits verbringt unsere heutige Gesellschaft immer mehr Zeit am Smartphone.
  2. Die natürliche Loyalität beim Kund:innen sinkt bedeutend, da die Wechselbereitschaft in allen Altersgruppen steigt.
  3. Außerdem nimmt der Wunsch nach einer one-to-one-Kommunikation zu und verdrängt somit die Massenkommunikation.

Das Produktangebot am Markt und die Mobilität der Menschen wächst also rasant. Die sogenannte Generation Y wird als die internationalste, flexibelste und wechselbereiteste Generation bezeichnet. Dieser Trend ist in abgeschwächter Form ebenso bei älteren Generationen festzustellen. Somit ist es für Unternehmer von hoher Wichtigkeit, Kund:innen stärker an sich zu binden. Marketing 4.0.

Im Zuge dieser Entwicklungen setzen nach und nach immer mehr Unternehmen auf Kundenbindungsprogramme, um loyale Kunden zu generieren. Mithilfe von speziellen Treue-Angeboten wollen sie ihre Kund:innen begeistern, direkt mit ihnen kommunizieren und sie so nachhaltig an ihr Unternehmen binden. Die Digitalisierung bietet hier vielfache Chancen. Sie hebt Kundenbindung auf ein neues Level. Für Unternehmen ist es daher wichtig, in den Zug der Digitalisierung zeitgerecht einzusteigen und ein verstärktes, digitales Kundenbindungsprogramm als neuen Weg zu sehen, denn 55 % der Verbraucher:innen sind bereit für ein besseres Kundenerlebnis mehr zu bezahlen.

Kundenbindung wird jetzt, im digitalen Zeitalter, somit relevanter denn je!

Der Trend ist klar: Das Smartphone wird zum treuesten Begleiter im Alltag: 96% der Österreicher:innen nutzen ein Smartphone. 71% greifen sogar bereits direkt nach dem Aufstehen danach. Nutze diesen Trend und sei auch mit deinem Unternehmen darauf vertreten. Mit jedem Blick auf das Smartphone sehen Kund:innen dein Logo – es wird bei ihnen verankert. Eine physische Kundenkarte oder ein Stempelpass in der Geldtasche bietet diesen Vorteil nicht. Hier müssen Kund:innen explizit deine Kundenkarte hervorholen um mit deinem Logo Blickkontakt zu haben. Des weiteren kannst du über klassische Kundenkarten oder Stempelkarten nicht mit deinen Kund:innen kommunizieren. Eine Studie ergab, dass sogar die 55+-Jährigen digitale Kommunikation bevorzugen. Ein weitere Vorteil von digitaler Kundenbindung ist die Sammlung von Informationen. Nutze das digitale Zeitalter und gewinne tiefe Einblicke in das Kaufverhalten deiner Kund:innen. Lerne deine Kund:innen kennen und baue so eine langfristige Kundenbindung auf.

Lade dir das Whitepaper herunter und erfahre mehr über die Möglichkeiten der Kundenbindung im digitalen Zeitalter.

  • Was muss beachtet werden?
  • Welche Möglichkeiten gibt es?
  • Welche Funktionen sollte dein digitales Kundenbindungsprogramm aufweisen?
  • und vieles mehr

Steigere mit digitaler Kundenbindung den Umsatz und gewinne laufend neue Kund:innen dazu. Jetzt Whitepaper downloaden!